zum Stück

 

Winterwasserschön 

 

 

Anna Algenschön mit den längsten grünen Haaren im Froschteich und Willi Wassermann mit seinem Algenteddy sind die Helden eines ungewöhnlichen Kindertheaterstückes, dessen Handlung unter Wasser spielt.

 

Sie sind auf der Suche nach dem gestohlenen Schleusentorschlüssel, den der scheußliche Schleusenwärter Udo Unke an den Bösewicht Boris Barracuda für hundert Goldalgentaler verkauft hat.

Das Wasser kann nicht mehr abfließen.

Die Wasserbewohner sind in Gefahr.

Die Großmume Blubla, Professor Aurelius Aquaticus Froschlöffel und Molle Molch fallen in den langen Schlaf.

Da machen sich Anna Algenschön und Willi Wassermann auf den gefährlichen Weg und begegnen unterwegs merkwürdigen Gestalten wie den schnell sprechenden Schnatteralgen, den fürchterlichen Faulschlammblasen und der gerissenen Ratte Rax Rasputin.

Gelingt es Anna und Willi mit Hilfe der wunderschönen Seerosenkönigin Nymphaea Alba von Alisma den Schleusentorschlüssel zu finden?

 

Besonderen Wert wird unabhängig von der Ausstattung bei diesem Stück auf Sprache und alliterative Reimform gelegt, um den Kindern spielerisch die vielfältigen Möglichkeiten der sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten nahe zu bringen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerhard Roth